Schloßstraße 32, 08606 Oelsnitz/Vogtl.

museen@schloss-voigtsberg.de

+4937421-729484

DI – SO 11.00 – 17.00 Uhr

Highlights

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen finden Sie hier.

Osterfeuerey

31. März 2024

Eingebettet in die Museumsangebote zum Osterwochenende, findet am Abend des Ostersonntag auf Schloß Voigtsberg in diesem Jahr eine ganz besondere „Osterfeuerey“ statt. Mit mittelalterlicher musikalischer Unterhaltung durch das Duo „Ars Floreo“ kann ab 21:00 Uhr die anheimelnde Atmosphäre bei kleinem Imbiss und passenden Getränken an den vielen kleinen „Osterfeuern“ auf Schloß Voigtsberg genossen werden. Eine spektakuläre Feuershow ist dabei Highlight für Familienmitglieder aller Generationen. Tipp: Für das besondere Erlebnis bleiben auch die Museen bis 20 Uhr geöffnet und um 20 Uhr findet ein geführter Rundgang durch die Sonderausstellung im Teppichmuseum „Hinter Schloss und Riegel – Frauen-Haftanstalt Voigtsberg“ statt.

Osterfeuerey Auf Schloß Voigtsberg 2022 | Foto: Oelsnitzer Kultur GmbH

Festgottesdienst

19. Mai 2024

Im Rahmen der Feierlichkeiten zu 775 Jahren Schloß Voigtsberg wird es am Pfingstsonntag, den 19. Mai, einen feierlichen Gottesdienst unter dem Vorsitz des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Tobias Bilz, geben. Denn seit Jahrhunderten wurden auf der altehrwürdigen Anlage Gottesdienste gefeiert, so ist denn zum Beispiel der ökumenische Gottesdienst zum Georgstag fester Bestandteil des Jahreskalenders von Schloß Voigtsberg. Neben musikalischen Beiträgen und Predigten ist hier auch das gemeinsame Glaubensbekenntnis und das Beisammensein in der Gemeinschaft einer der Höhepunkte in der Sperkenstadt.

Sandsteinfigur der Heiligen Maria mit Kind aus der Georgskapelle auf Schloß Voigtsberg | Foto: Uhlmann

Voigtsberger Kanonendonner

19. Mai 2024

Oelsnitz/Vogtl. hat seit über einhundert Jahren traditionsreiche Schützengesellschaften, Schützenvereine und Schützengilden. Daneben ist Schloß Voigtsberg, auch in Friedenszeiten, stets auch durch entsprechend ausgebildete Waffenträger geprägt worden, beherbergte als ehemalige Höhenburg und Wehranlage auch selbst lange Zeit entsprechend große Geschütze. Dieser Tradition folgend, hat es sich die 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz/Vogtland e.V. zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit der Oelsnitzer Kultur GmbH im Festjahr den „Kanonendonner zu Voigtsberg“ auszurufen. Zahlreiche historische Kanonen, bedient von Fachleuten der jeweiligen Vereine, werden am Nachmittag des Pfingstsonntag präsentiert und abgefeuert. So werden hier der 1. Adorfer Schützenverein e.V., die Armierte Schützengesellschaft Elsterberg 1912 e.V., die Privilegierte Schützengesellschaft zu Rötha e.V., die Schützengilde 1425 zu Schöneck e.V., der Schützenverein Bad Elster e. V. und der Schützenverein Zschopau e.V. ihre Kanonen in Stellung bringen. Interessierte können zudem Wissenswertes über die Technik oder Herstellung erfahren. Mit dabei ist natürlich auch die auf der Burganlage stationierte „Kleine Betzi“. Hier heißt es dann: „Ohren zuhalten“.

Kanonenschützen der 1. Bürgerliche Schützengilde zu Oelsnitz/Vogtland e.V. mit der „Kleinen Betzi“

De Voitesberk – Historisches Erleben

31. Mai – 2. Juni 2024

Eine Zeitreise im wahrsten Sinne erwartet am ersten Juni-Wochenende die Besucher: denn kein geringerer als der Vogt Heinrich von Plauen gibt sich hier die Ehre. Einziehend mit großen Gefolge wird er den Festspielen beiwohnen und vielleicht auch beim Menuett mit den Renaissancetänzern höchstselbst das Tanzbein schwingen. Ob mittelalterliches Markttreiben jener Zeit, Aufführungen der Holzoper Frankenberg, Bardengesang von Ekkehard dem Barden, Handwerksvorführungen des Mark Meißen 1200 e.V. oder das obligatorische Bogenschießen – vom 31. Mai bis zum 2. Juni ist das Mittelalter hautnah und unverfälscht auf Schloß Voigtsberg erlebbar. Höhepunkte dürften dabei der Höfische Ball, die Puppentheateraufführungen, der umjubelte Auftritt des Magiers von Annaberg oder die effektvollen Feuershows sein. Ganz familienorientiert gibt es hier auch viele Mitmach-Aktionen für Kinder, die passende kulinarische Zeitreise erfahren derweil die Erwachsenen an einem der zahlreichen Stände.

Mittelalterliches Schlossfest 2014 auf Schloß Voigtsberg. | Foto: Oelsnitzer Kultur GmbH

The Magic of Queen Classic

08. Juni 2024

Wie keine andere Band stand QUEEN mit ihrem charismatischen Frontmann Freddie Mercury für großartiges Entertainment, unglaubliche Bühnenpräsenz und kompromisslose Hingabe. Im November 1991 verließ Freddie Mercury die große Bühne des Lebens und hinterließ ein grandioses musikalisches Erbe. Die Show um Sänger Markus Engelstaedter ist eine einzigartige, musikalische Verneigung vor einer der größten Rockbands aller Zeiten. In neuen, brillanten Arrangements für Band & Streichorchester interpretiert Markus Engelstaedter die großartigen Songs von QUEEN mit Emotion, Musikalität und eigenem Charisma. Bei der hochkarätigen Besetzung der Band steht fest: „Bohemian Rhapsody“ oder „Who Wants To Live Forever“ werden nicht die einzigen Highlights bei diesem Konzert sein. Untermalt mit einer atmosphärischen Lasershow verspricht das Konzert ein echtes Highlight im Jubiläumsjahr von Schloß Voigtsberg.

The Magic of Queen mit Markus Engelstaedter

Florian Künstler

27. Juli 2024

Echte, unverfälschte und frische Musik, gepaart mit tiefgründigen Texten und jeder Menge Emotion: Das ist Florian Künstler. Dabei startete der norddeutsche Singer-Songwriter seine Karriere als Straßenmusiker, bevor sein Talent auch einem breiterem Publikum bekannt wurde. Seine Debütsingle „Leise“ erschien erst im Juni 2020. Seitdem ist viel passiert: Neben der Veröffentlichung eigener Releases, nahm Florian Künstler einige „Songpoeten Sessions“ auf – sowohl solo als auch im Duett mit anderen Singer-Songwriterinnen und ist mittlerweile auch in den Offiziellen Deutschen Charts zu finden. Mit mehreren Kunstpreisen ausgezeichnet, wird er auch hier auf Schloß Voigtsberg sein Publikum mit tanzbaren Melodien und mit nachdenklichen, emotionalen Momenten in seinen Bann ziehen und so im Jubiläumsjahr der Burganlage bleibende Erinnerungen begründen.

Florian Künstler | Foto: Neuland Concerts

Blind Guardian

28. Juli 2024

Seit 40 Jahren stehen sie unangefochten an der Spitze der Deutschen Metal-Bands und haben mehr als drei Millionen Tonträger verkauft: Blind Guardian. Ob bei Wacken, dem Rock Hard Festival oder dem Hellfest – die Jungs rocken jede Bühne. Ihre Touren führten dabei schon in alle erdenklichen Länder, Highlights sind die umjubelten Auftritte in Japan oder Südamerika. Hansi Kürsch und seine Kollegen legen sich nicht auf ein Genre fest und finden einen Sound, der irgendwo zwischen Speed, Thrash und Bombast Metal anzusiedeln ist. Mit dem 2022 erschienenen Album „The God Machine“ kehren sie zurück zum Hymnensound der 90er und schreiben einige der aggressivsten, schnellsten und härtesten Songs der letzten 35 Jahre. Anlässlich 775 Jahre Schloß Voigtsberg geben sich die erfahrenen Musiker vor der Kulisse der altehrwürdigen Burganlage die Ehre.

BLIND GUARDIAN | Foto: Dirk Behlau

More than Words

9. August 2024

Sie ist unbestritten die bekannteste Tochter der Sperkenstadt: Stefanie Hertel. In der Formation „More Than Words“ beehrt sie zusammen mit ihrem Mann Lanny Lanner und Tochter Johanna Mross auch Schloß Voigtsberg im Jubiläumsjahr. Dabei unterscheidet sich der Sound, der durch Country-Rock-Pop voller Aufrichtigkeit, Herzenswärme, wohltuender Entspanntheit und Lebensfreude geprägt ist, von den bekannten Melodien des Schlagerstars. Mit bekannten Countryhits und eigenen Songs, die auf inzwischen zwei Alben erschienen sind, touren „More than Words“ seit 2020 durch Deutschland. Als besonderes Geschenk für 775 Jahre Schloß Voigtsberg werden die drei ihren ganz persönlichen Country Rock Pop im Nashville Sound unplugged und damit noch publikumsnäher und intimer zum Besten geben.

More than Words | Foto: Michael de Boer

V. Voigtsberger Bauernmarkt

14.-15. September 2024

Im historischen Ambiente der Schloßanlage bieten alle zwei Jahre Direktvermarkter der Region ihre Produkte zum Verzehr oder Erwerb an. Ob Kartoffeln aus heimischer Produktion, Agrargenossenschaften oder Produkte der vogtländischen Bienenzüchter – hier können Besucher die vogtländische Vielfalt der Landwirtschaft erleben. Zu Bestaunen gibt es zudem moderne Landtechnik und historische Traktoren der „Landmaschinenfreunde Burgstein“. Historisches Handwerk, das einst zur Landwirtschaft gehörte, komplettiert die historische Erzeugerstrecke. Für Kinder sind die Tiere der Schafzucht und Rassegeflügelzüchter sicherlich ein Erlebnis, zudem lädt die Strohburg zum Toben ein. Ein kurzweiliges Bühnenprogramm mit Musik, Vorträgen und Bühnengesprächen zu Landwirtschaft, Naturschutz und gesunder Ernährung runden das Programm ab.

III. Voigtsberger Bauernmarkt am 16. September 2018 auf Schloß Voigtsberg. | Foto: Oelsnitzer Kultur GmbH

Historische Schloßweihnacht

21.-22. Dezember 2024

Weihnachten erleben wie in der Gründerzeit im ausgehenden 19. Jahrhundert, das ist das Motto der Historischen Schloßweihnacht. Den Besucher erwartet hier kein Weihnachtsmarkt im herkömmlichen Sinne, vielmehr steht die Besinnlichkeit und Festlichkeit der Feiertage im Vordergrund. Die Zeit der 1880er und 1890er Jahre war dabei geprägt von der Industrialisierung, dem Kaiserreich und erstarkendem Bürgertum. Neben obligatorischem Handwerk wie Geigenmacherei oder Schmiedekunst, Bürstenmachern und Ledergerberei darf dabei auch das Barbier-Studio oder die Lebküchnerei nicht fehlen. Das Antiquariat oder auch der Spielzeugladen mit historischem Blechspielzeug runden das Erlebnis ab. Details wie etwa eine eigene Zeitung in Anlehnung des Stils der 1890er Jahre, Duelle auf Revolver oder das „Zündholzmädchen“ gehören ebenso zum weihnachtlichen Erleben wie faszinierende Puppentheater oder die Vorführungen der Tesla-Spule. Zudem sorgt der liebliche Weihnachtsengel – der stilecht zusammen mit dem Knecht Ruprecht Nüsse und Äpfel an die Steppkes verteilt – für leuchtende Augen.

Historische Schlossweihnacht 2023 | Foto: Oelsnitzer Kultur GmbH